G-BA | Regional begrenzte Covid-19-Ausnahmeregelungen und Festlegung der Geltungsdauer

Der G-BA hat am 17.09.2020 Ausnahmeregelungen für ärztlich verordnete Leistungen festgelegt, wenn es in einzelnen Regionen wieder zu steigenden Infektionszahlen kommen sollte. Diese Regelungen betreffen u.a.:Videobehandlung, Folgeverordnung nach telefonischer Anamnese und Telefonische Krankschreibung. Unabhängig vom regionalen Geschehen ist mit gleichem Beschluss festgelegt worden, dass die Geltungsdauer für Heilmittelverordnungen bis zum Inkrafttreten der neuen HM-Richtlinien auf 28 Tage verlängert bleibt. Hier geht es zur Pressemitteilung des G-BA: bit.ly/180920_gba

G-BA beschließt Inkrafttreten der neuen HM-RL zum 1. Januar 2021

Wie absehbar, hat der G-BA in seiner Sitzung am 03.09.2020 die Verschiebung der Heilmittel-Richtlinie auf den 1. Januar 2021 beschlossen. Die Verschiebung gilt auch für die HM-RL Zahnärzte. Den Beschlusstext und die tragende Gründe finden Sie hier: Direkt zum Beschlusstext. Die entsprechende Pressemitteilung des G-BA steht Ihnen HIER zur Verfügung.

Bundesrahmenvertrag soll ebenfalls auf 2021 verschoben werden:

Weiterlesen

#GemeinsamGegenCorona: So erleben wir die Pandemie in der Praxis

Die Coronakrise ist eine Herausforderung für alle. Wer in dieser Zeit als Therapeut oder  Praxisinhaber Patienten gegenübersteht, ist doppelt herausgefordert. Wir haben uns unter  VPT-Delegierten umgehört, wie sie die vergangenen Monate erlebt haben und mit welchen  Erwartungen und Zielen sie in die Zukunft blicken – als Therapeuten und  Verbandsfunktionäre.

Weiterlesen