Regelungen für den Heilmittelbereich aufgrund der COVID-19-Pandemie, gültig ab 01.01.2021, Stand: 08.01.2021

Der Gemeinsame Bundesauschuss (G-BA) hat mit Beschluss vom 03.09.2020 das
Inkrafttreten der Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) und der Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte
(HeilM-RL ZÄ) auf den 01.01.2021 verschoben. Aufgrund dieser Verschiebung sowie auch der anhaltenden COVID-19-Pandemie hatten die Krankenkassenverbände auf
Bundesebene und der GKV-Spitzenverband im Jahr 2020 die Anwendung bestimmter
Regelungen empfohlen, siehe hier.

Verlängerung der Hygienepauschale bis 31.03.2021

Die Rechtsverordnung zur Verlängerung der Hygienepauschale ist gestern im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Die Hygienepauschale in Höhe von 1,50€ je Verordnung kann derzeit vom 05.05.2020 bis zum 31.03.2021 abgerechnet werden. Der GKV-SV hat die „Regelungen für den Heilmittelbereich, gültig ab 01.01.2021“ in diesem Punkt angepasst. Weitere Informationen finden Sie hier

DGUV: Ebenfalls Verlängerung der Hygienepauschale bis 31.03.2021

Die gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) schließt sich den Empfehlungen der Kassenverbände bezüglich der Gewährung des Hygienezuschlags (einer Pauschale in Höhe von 1,50 € je Heilmittelverordnung) an. Entsprechend der Zweiten Verordnung zur Änderung der COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung vom 6. Januar 2021 wird die Abrechnung der Hygienepauschale bis zum 31.03.2021 verlängert.