MLD/KPE Refreshing-und Aufbauseminar “sekundäre Armlymphödeme”

18 UE/18 FP

Der Tenor des Seminars ist wohl am besten so zu beschreiben, dass beabsichtigt ist, den Teilnehmern/Innen jedwede Unterstützung bei ihrer Arbeit zu gewähren, die notwendig ist, um die MLD als „Erfolgsgarant mit Nachhaltigkeitseffekt“ entsprechend anzuwenden.

Die Zeiten, in denen diese Methode als eine reine Aneinanderreihung von Griffen verstanden wurde, sind längst  vorbei. Die MLD/KPE ist zu einer erfolgreichen  und damit allseits anerkannten Methode als komplexes Entstauungs-Konzept avanciert.

Dies ist jedoch auch mit dem stetigen Anspruch und der Mahnung verbunden, weiterhin alle notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, dieses Niveau zu halten.

Gerade die Lymphödem-Behandlung erfordert eine gewisse Virtuosität. Dies macht aber auch deutlich: Wer nicht so oft auf der Klaviatur der Lymphödem-Therapie spielt, bzw. spielen kann, läuft natürlich Gefahr, die Übung zu verlieren.

Gerade für diesen Kreis der Therapeuten/innen, das dürfen in der Regel die meisten sein, ist  dieses Angebot besonders zu empfehlen.

Im Zuge des praktischen Teiles, wird der individuelle, ödem-orientierte Einsatz des Griffekonzeptes erläutert, demonstriert und geübt. Es werden Behandlungsstrategien entwickelt, über Behandlungszeiten und –intervalle genauso gesprochen wie über jeweils notwendige flankierende Maßnahmen.

 

„Dem eigenen Anspruch, stets besser zu sein, kommt nur nach, wer dazu den nötigen Ehrgeiz, den Fleiß und die Beharrlichkeit aufbringen will“

  -Günther Bringezu-

Termin:
U-Zeit:Fr 09.00-14.00 Uhr
Sa 09.00-17.00 Uhr
Leitung:Günther Bringezu
Ort:IWK, Delmenhorst
Gebühr:M: € 150,00
NM:€ 200,00

 

Jetzt anmelden