Sektoraler Heilpraktiker in der Physiotherapie: Zusatzausbildung med. Erstdiagnostik und Rechts-/Berufskunde

60 UE / 45 FP
(Kursinhalt nach den Vorgaben des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration)

Der Kurs ist im Wesentlichen allgemein auf den Körper ausgerichtet. Behandelt werden folgende Themen:
1. Anamnese
2.Atmung
3.Kreislauf
4.Krebs
5.Stoffwechsel
6. Infektionskrankheiten (incl. Kinderkrankheiten)
7.Entwicklungsstörungen (bei Kindern): Was müssen Kinder in welchem Alter können?
8.Komplikationen
9.Schmerzzustände

Überall zu den oben genannten Punkten werden auch Krankheitsbilder mit Ursachen und Behandlung besprochen. Speziell über Kinder geht es bei Punkt 7 und teilweise bei 6. Die Fortbildung arbeitet die ganze medizinische Allgemeinbildung noch einmal auf und ist damit für jeden interessant, aber das Wichtigste ist, dass der sektorale Heilpraktiker ohne Verordnung des Arztes tätig werden darf. Deshalb muss er über dies alles Bescheid wissen. Das betrifft genauso Therapeuten, die mit nur Kindern arbeiten, wenn nicht dabei sogar dort die Verantwortung noch höher ist, weil die Anamnese nicht so einfach erhoben werden kann wie beim Erwachsenen.
Und starke Schmerzzustände kommen bei Kindern wie bei Erwachsenen vor.

Termin:Berufs-u. Rechtskunde
23./24.08.2019
Differentialdiagnostik
25. - 29.08.2019
U-Zeit:Berufs-u. Rechtskunde
Fr 14.00-19.30 Uhr, Sa 09.00-16.30 Uhr
Differentialdiagnostik
U-Zeiten So.-Mi. 08.30-17.30 Uhr, Do. 08.30-14.30 Uhr

Leitung:Dr. A. Khostevan/Dr. H. Steinrücken
Ort:Delmenhorst
Gebühr:

M: € 600,-- / NM: € 720,00