Die BARMER GEK fusioniert zum 01.01.2017 mit der DEUTSCHEN BKK

Die BARMER GEK fusioniert zum 01.01.2017 mit der DEUTSCHEN BKK. Die neue Krankenkasse wird den Namen BARMER führen. Um einen reibungslosen Ablauf in der Abrechnung der erbrachten Leistungen zu gewährleisten, hat die BARMER darüber informiert, wie die Abrechnung und Rechnungslegung für Versicherte der ehemaligen DEUTSCHEN BKK ab dem 01.01.2017 vorzunehmen ist:

Heilmittelverordnungen, die in 2016 ausgestellt wurden und in 2017 ausgeleistet werden, sind nach den Konditionen/Vergütungslisten der DEUTSCHEN BKK abzurechnen. Für Verordnungen ab dem 01.01.2017 gelten die Verträge der BARMER GEK bzw. des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek), Askanischer Platz 1, 10963 Berlin.

Die Rechnungen, Abrechnungsdaten und Urbelege für Versicherte der ehemaligen DEUTSCHEN BKK sind bis zum 31.03.2017 bei dem bekannten Dienstleister

Abrechnungszentrum Emmendingen
An der B3 Haus Nr. 6
79312 Emmendingen
IK 107 436 557

einzureichen. Ab dem 01.04.2017 erfolgt die Abrechnung für alle Versicherten der neuen BARMER ausschließlich über die Abrechnungsstelle

DDG GmbH
Abrechnungsstelle für die BARMER
Postfach
45120 Essen

Ausführliche Informationen finden Sie unter folgendem Link https://www.barmer-gek.de/heilmittelerbringerinfos