Patientenaktion „WarteZeit zu Handeln!“ geht in die nächste Phase

– alle bereits ausgefüllte Postkarten bitte ab jetzt gesammelt an den Verband Physikalische Therapie e. V., Hofweg 15, 22085 Hamburg, zurückschicken!
 
Seit Ende August 2018 läuft unsere Patientenaktion „WarteZeit zu Handeln!“. Gemeinsam mit PHYSIO DEUTSCHLAND und unseren Praxen weisen wir mit Postkarten auf Störungen zu Beginn von physiotherapeutischen Behandlungsserien hin. Unsere Ziele sind ein möglichst schneller Therapiebeginn und weniger Bürokratie für Patienten und Therapeuten!

Unterbrechungsfrist Sylvester/Neujahr 2018/2019

Die Krankenkassen AOK Niedersachsen, die BKK, Knappschaft  und IKK haben sich ausgetauscht und sich für eine einmalige Verlängerung der Unterbrechungsfrist für Verordnungen, die in direktem Zusammenhang mit den Weihnachtsfeiertagen und Sylvester/Neujahr liegen ausgesprochen. Die Unterbrechungsfrist darf maximal 28 Tage betragen. Der Beginn der Unterbrechung muss zwischen der 51. Kalenderwoche 2018 und 02. Kalenderwoche 2019 liegen.

Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte – Doppelbehandlung nur bei CD2, ZNSZ und SCZ

die KZBV und der GKV-Spitzenverband hatten sich im August auf eine gemeinsame Sprachregelung zur Doppelbehandlung bei zahnärztlichen Heilmittelverordnungen verständigt und die Mitgliedskassen und die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen mit entsprechenden Rundschreiben informiert. Leider wurde versäumt, uns auch diese Information  zur Verfügung zu stellen, wofür sich der GKV-Spitzenverband entschuldigt.

Grundsätzlich sollen Heilmittel je Behandlungstag maximal nur einmal verordnet bzw. abgegeben werden. Unter Doppelbehandlung ist die

Weiterlesen

Landesgruppenversammlung 10. Nov. 2018

Zur diesjährigen Landesgruppenversammlung, die in Leer-Ostfriesland stattfinden wird, laden wir alle Mitglieder der VPT LG Weser-Ems herzlich ein. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung per E-Mail vpt-weser-ems.de, telefonisch 0421-570662 oder per Fax 0421-582270. Spannende Themen warten auf Sie:

Weiterlesen

Achtung: Abzocke in Sachen Datenschutz

Seit dem 01. Oktober 2018 haben uns zahlreiche Mitglieder informiert, dass eine sogenannte Datenschutzauskunft-Zentrale Physiotherapie- und Massagepraxen per FAX kontaktiert. Das FAX erweckt den Anschein eines offiziellen Formulars. Wir möchten Sie informieren, dass Sie nicht gezwungen sind, dieses Schreiben zu unterzeichnen, da es sich um Werbung handelt.

Wir empfehen Ihnen bei der Bundesnetzagentur eine Beschwerde gegen unerlaubte Werbefaxe einreichen. Nutzen Sie Ihr Recht:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch/Beschwerdeeinreichen/beschwerdeeinreichen-node.html