Modellklausel – NRW hat es in der Hand

Wann startet endlich die Initiative NRW zur Verstetigung der hochschulischen Ausbildung in Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie und Physiotherapie?

Köln, 01. September 2016. NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) übt völlig zu Recht Kritik am Bundesgesundheitsministerium (BMG), das die volle rechtliche Verankerung der Hochschulausbildung wichtiger Gesundheitsberufe um 10 Jahre verschieben will.

Weiterlesen

Kabinettsentwurf zum HHVG beschlossen

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz – HHVG) beschlossen.

Der Gesetzentwurf sieht eine zunächst auf drei Jahre befristete Ablösung der Behandlungspreise von der Grundlohnsumme vor. Darüber hinaus wird eine Beschleunigung der Schiedsverfahren, die dann greifen, wenn sich die Vertragsparteien nicht auf neue Preise verständigen können, eingeführt.

Weiterlesen

Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe/ Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Ausländische Berufsabschlüsse von reglementierten Berufen (hierzu gehören die Berufe “Physiotherapeut/in” und “Masseur/in und med. Bademeister/in”) müssen in Deutschland im Rahmen ihrer Gleichwertigkeit durch die jeweils zuständigen Länderbehörden geprüft und anerkannt werden. Um diese Antragsverfahren effizienter und im Interesse von Arbeitgebern und Zuwanderern zu gestalten, nimmt die “Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe (GfG)” am 1.September 2016 in Bonn ihre Arbeit auf.
Weiterlesen

Bewerbungsfrist für „Care for Chronic Condition“ bis 31. Oktober verlängert

Die Robert Bosch Stiftung fördert (multi-)professionelle Auslandsaufenthalte zur  Versorgung chronisch und mehrfach erkrankter Menschen.

Professionelle Teams und Einzelakteure im Gesundheitswesen haben noch bis Mitte Februar 2017 die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Programms „Care for Chronic Condition“ durchzuführen.

Weiterlesen